H E A D, H E A R T & H A N D S

H  E  A  D,  H  E  A  R  T      &  H  A  N  D  S

Hier sehen Sie meine Arbeit in meinem Atelier. © Danièle Brown

A L L E ... A R B E I T E N ... S K I Z Z E N ... U N D ... F O T O S ... U N T E R L I E G E N ... D E M... U R H E B E R R E C H T.
.
.
.



Mittwoch, 25. Februar 2015

BUNTES GLASPULVER...

... und Temperaturen ab ca 800° C bringen so richtig Farbe in die Schmuckgestaltung. Ich meine EMAILLE! Eine alte Technik Glas und Metall zu meist farbenprächtigen Schmuckstücken zu vereinen. Hier ein paar Beispiele der Zellenschmelzvariante (Cloisoné) in transparentem Emaille aus meinem Atelier:

Knopf, Emaille auf Feinsilber mit Feingold, ©Danièle Brown | Schmuckstücke

Knopf, Emaille auf Feinsilber mit Feingold, ©Danièle Brown | Schmuckstücke

Teilansicht von drei Broschen, Emaille auf Feinsilber mit Feingold ©Danièle Brown | Schmuckstücke

Die wohl berühmtesten Schmuckstücke in Emaille stammen von Fabergé, z. B. die Ostereier die er im Auftrag des russischen Zaren für dessen Frau produzierte. Es gab jedoch zu dieser Zeit auch andere Schmuckkünstler die in Emaille arbeiteten: Frédéric Boucheron, René Lalique, Eugène Feuillâttre um einige zu nennen. Wer sich für die schönsten farbigen Emaille - Schmuckstücke des 19. und 20. Jahrhunderts interessiert, dem empfehle ich die Kataloge der Ausstellung "Pariser Schmuck" von 1989, (ISBN 3-7774-5220-3) des Hirmer Verlages oder ebenfalls bei Hirmer erschienen, der Katalog der Ausstellung von 2004, "Fabergé/ Cartier - Rivalen am Zarenhof" ( ISBN 3-7774-9830-0).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen